entrance haven library atrium cellar catacombs aperitif

Tis better to be vile
than vile esteem'd
Shakespeare


Desserts

Lieblings- NA(s)CHTISCHE & Kuchen




Orangen Eissoufflé Soufflé glacé à l'orange

8 Eigelb, 250g Zucker, 3 Blatt Gelatine, 30 cl frischer Orangesaft, 2 cl Cointreau (oder mehr :) ) 4 Eiweiß, 3/8 l Sahne, 30g Zucker, 2 EL Kakaopulver zum Besieben, eine Soufflé Form von 1,25 l Inhalt

Das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers cremig schlagen. Die eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine unterziehen und im Wasserbad unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Masse so dick ist, daß sie einen Löffel leicht überzieht. Von der Kochstelle nehmen und den durchgesiebten Orangesaft und den Cointreau einrühren. IN eine große Rührschüssel umfüllen und im Kühlschrank etwa ½ Stunde erkalten lassen bis die Masse sirupähnlich ist. Das Eiweiß steifschlagen, dabei den restlichen Zucker nach und nach einrieseln lassen. Den Eisweißschnee mit dem Schneebesen unter die abgekühlte Orangenmasse heben. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und mit einem Kocheklöffel sorgfältig unterziehen. In die Soufflé Form mit Papiermanschette einfüllen und gefrieren lassen.


Weingugelhupf - Besoffener Kapuziner Gouglof au vin

Zutaten: 4 Eigelb, 170 g Zucker, Abgeriebenes einer halben Zitrone, 4 Eiweiß, 160g Semmelbrösel, feingemahlen, eine Gugelhupfform von 1l, Inhalt Butter zum Ausstreichen, Semmelbrösel zum Ausstreuen

Die Eigelbe mit der Hölfte des Zuckers und der abgeriebenen Zitronenschale schaumig rühren. Das Euweuß zu Schnee schlagen und den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen. Von dem Eischnee zuerst etwa ein Viertel unter die Eigelbmasse rühren und den Rest dann vorsichtig mit dem Kochlöffel unterheben. Zugleich die Semmelbrösel darüberstreuen und mit dem Schnee unter die Eigelbmasse ziehen. Den Biskuit in die gleichmäßig mit Butter ausgestrichene und mit Semmelbröseln ausgestreute Gugelhupfform füllen und die Oberfläche glattstreichen. Bei 180° etwa 30-35 Minuten schön hellbraun backen. Eventuell mit einem Holzstäbchen prüfen, ob er wirklich durchgebacken ist. Einige Minuten abkühlen lassen und dann stürzen.

¾ l leichter Weißwein, 200g Zucker, Saft einer halben Zitrone, Saft einer halben Orange, Schale einer Zitrone, ½ Zimtstange, 2 Gewürznelken, 2 cl Orangenlikör

Den Wein mit dem Zucker, dem Zitronensaft und Orangensaft der in einem Streifen abgeschnittenen Zitronenschale, Zimttstange und Nelken aufkochen und etwa 2-3 Minuten ziehen lassen. Den Orangenlikör zugeben. Den gugelhupf in eine Schüssel setzen und mit der Weinmischung beschöpfen bis er vollgezogen ist. Der Gugelhupf sollte nun im Kühlschrank vollständig abkühlen und wird in der Schüssel serviert.


Schokoladen Kuchen

250 g Butter, 4 Eier, 200 g Zucker, 400 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, etwas Salz, etwas Zitronenschale, etwas Zimt, etwas Rum, 200-300g zerkleinerte Schokolade, eventuell zerkleinerte Mandeln oder Nüsse

Weiche Butter, eine Prise Salz und die aberiebene Zitronenschale in eine Rührschüssel geben. Zucker und Vanillezucker zugeben. Mehl und Backpulver zugeben. Die Zutaten gut verühren. Schokolade zugeben nochmals verühren. Nach Geschmack Zimt, Rum oder Nüsse zugeben. In Backform füllen und bei 180 ° eine Stunde backen.


Rehrücken

100g Mandeln, 125 g Zwieback, 100g weiche Butter, 150g Zucker, 4-5 Eier, 2 Eßl. Mehl, ½ Päckchen Backpulver, 200g Zartbitterschokolade, 2 Eßl. Rum, 25g Kokosfett, 50g Mandelstifte

Die Mandeln kleinmahlen. Den Zwieback mit einem Nudelholz fein zerdrücken (Ersatz: Semmelbrösel???). Die Butter schaumig rühren. Den Zucker langsam einrieslen lassen. Die Eier nacheinander untermischen. Die gemahlenen Mandeln, das Zwiebackmehl, das Mehl und das Backpulver hinzufügen. 100g Schokolade feinraspeln und mit dem Rum unter den Teig ziehen. Die Form (ACHTUNG: spezielle Rehrückenform!) mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln austreuen. Den Teig in die Form füllen und 1 Stunde bei 180° backen. Die übrige Schokolade mit dem Kokosfett schmelzen, den Kuchen mit der Glasur überziehen und mit den Mandelstiften bestecken.

Fondant au chocolat blanc

350g sucre en poudre, 30g de beurre, 1 pincee de sel, 125ml lait en poudre 1 gousse de vanille, 300g de chocolat blanc, 80g de pistaches.

Author: S|S